Unsere Zertifizierten
Maßnahmen


Bewerbercenter

Zielgruppe:

Erwerbsfähige Hilfebedürftige mit Unterstützungsbedarf im Vermittlungsprozess zur Überwindung von Vermittlungshemmnissen und/oder Qualifizierungsdefiziten.

Inahlte:

1. Profiling
Erstellung einer Stärken- und Schwächenanalyse und eines aktuellen Leistungsprofils

2. Potenzialanalyse
Ermittlung beruflicher Potentiale und Schlüsselkompetenzen

3. Assessment-Verfahren
  • Eignungstests
  • Einzelübungen
  • Partnerübungen
  • Gruppenübungen

  • Gesamtstunden: 80

    Orientierungs- und Förderzentrum Migranten „START UP“

    Zielgruppe:

    Zur Zielgruppe gehören grundsätzlich:

    • erwerbsfähige, aktuell noch marktferne, Leistungsberechtigte mit Migrationshintergrund und individuellem Unterstützungsbedarf sowie Fluchterfahrung (i.d.R. Kontingentflüchtlinge und Asylbewerber die aus dem AsylbLG in das SGB II überwechseln), die über einen Mindeststandard an deutschen Sprachkenntnissen, keine abgeschlossene bzw. eine nicht mehr verwertbare oder nicht anerkannte Ausbildung verfügen,
    • die über eine Tagesstruktur verfügen, jedoch multiple Vermittlungshemmnisse aufweisen, insbesondere in den Bereichen Motivation, Einstellungen, gesundheitliche Einschränkungen, Sprachkenntnis-se, Schlüsselqualifikationen, soziale Kompetenzen und
    • die voraussichtlich innerhalb der nächsten 12 bis 18 Monate auf dem ersten Arbeitsmarkt integriert werden oder in Umschulung/berufliche Qualifizierung einmünden können und wegen der in ihrer Person liegenden Gründe ohne diese Förderung nicht bzw. noch nicht eingegliedert werden können.

    Es handelt sich um Personen die durch komplexe Lebenssituationen ein besonders intensives Coaching benötigen um Ihre IST- Situation und die damit verbundenen Bedarfe zu identifizieren.

    Inahlte:

    Gegenstand des Förder- und Orientierungszentrums Migranten „Start Up“ ist die Kombination aus Elementen zur

    a) Heranführung der TN an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
    b) Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen
    c) Vermittlung in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
    d) Stabilisierung der Beschäftigungsaufnahme
    Die Maßnahme umfasst alle Aktivitäten mit denen ein Integrationsfortschritt der TN erreicht werden kann bzw. die eine berufliche Eingliederung herbeiführen.

    Die Maßnahme beinhaltet folgende Phasen:

  • Eingangs- und Profilingphase
  • Handlungsphase

  • Diese werden durch eine sozialpädagogische Begleitung ergänzt.

    Download:

    Infobroschüre START UP

    Orientierung & Aktivierung

    Zielgruppe:

    Erwerbsfähige Hilfebedürftige mit Unterstützungsbedarf im Vermittlungsprozess zur Überwindung von Vermittlungshemmnissen und/oder Qualifizierungsdefiziten.

    Inahlte:

  • Kompetenzbilanzierung
  • Erprobung in verschiedenen Berufsfeldern
  • Stärke-Schwächenprofil
  • Bewerbungstraining

  • Gesamtstunden: 160

    Eignung Gewerblich

  • Feststellen des Förderbedarfes
  • Klärung individueller Interessen
  • Erarbeiten der individuellen Fertigkeiten anhand praktischer Übungen

  • Gesamtstunden: 160

    Eignung HoGa

  • Feststellen des Förderbedarfes
  • Klärung individueller Interessen
  • Erarbeiten der individuellen Fertigkeiten anhand praktischer Übungen

  • Gesamtstunden: 160

    Eignung Verkauf

  • Feststellen des Förderbedarfes
  • Klärung individueller Interessen
  • Erarbeiten der individuellen Fertigkeiten anhand praktischer Übungen

  • Gesamtstunden: 160

    Kenntnisvermittlung Gewerblich

    z.B. Grundlagen Metall, Maschinelles Bearbeiten, Montage/Demontage/Befestigungstechnik

    Gesamtstunden: 400

    Kenntnisvermittlung HoGa

    In ausgewählten Themenblöcken werden die speziellen Kenntnisse vermittelt.
    z.B. Backen, Frühstückszubereitung, Servieren von Speisen und Getränken

    Gesamtstunden: 400

    Kenntnisvermittlung Verkauf

    z.B. Arbeit an der Kasse, Verkaufsvorbereitung, Grundlagen Verkauf und Beratung

    Gesamtstunden: 400

    Kenntnisvermittlung Lager

    z.B. Warenannahme und Lagerhalterung, Warenlagerung

    Gesamtstunden: 400

    Festellungs- Trainings- und Erprobungscenter

    Zielgruppe:

    Erwerbsfähige Hilfebedürftige mit Unterstützungsbedarf im Vermittlungsprozess zur Überwindung von Vermittlungshemmnissen und/oder Qualifizierungsdefiziten.

    Inahlte:

    1. Einführung (1 Woche)
    Orientierung und Information zur Maßnahme, Motivation, EDV, Bewerbungsaktivitäten, Eignungsfeststellung

    2. Eignungsfeststellung im Betrieb/Träger (2 Wochen)

    3. Kenntnisvermittlung (bis 8 Wochen)
  • Im Kooperationsbetrieb
  • Bei Träger im Bereich Metall, Holz, Farbe

  • 4. Bewerbungscoaching / Eigenrecherche (1 Woche)
    EDV, Auswertung, Kenntnisvermittlung, Bewerbungstraining, Aktivierung personenbezogener Fertigkeiten

    5. Betriebliches Praktikum

    Die Maßnahme endet mit einer Teilnahmebscheinigung.
    Gesamtstunden: 480

    6. Download:
    Infobroschüre FTEC

    Train to Job

    Zielgruppe:

    Erwerbsfähige Hilfebedürftige mit Unterstützungsbedarf im Vermittlungsprozess zur Überwindung von Vermittlungshemmnissen und/oder Qualifizierungsdefiziten.

    Inahlte:

  • Kompetenzbilanzierung
  • Steigerung der regionalen Mobilität
  • Steigerung der beruflichen Flexibilität
  • Steigerung der Motivation
  • Absolvierung von Quali-Bausteinen
  • Betriebspraktikum

  • Gesamtstunden: 960

    Aktivcenter individuell

    Zielgruppe:

    Speziell für Jugendliche und junge Erwachsene bis 30 Jahre, insbesondere Langzeitarbeitslose mit umfassendem Stabilisierungsbedarf

    Inahlte:

  • Feststellen der Förderbedarfe und Klärung individueller Interessenlagen
  • Förderung von Schlüsselkompetenzen
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Grundlagen der Lebensbewältigung
  • Abbau von Integrationshemmnissen
  • Angebot zur Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss/Sprachförderung
  • Heranführen an gesunde Lebensführung und sportliche Aktivitäten
  • Erprobung in verschiedenen Berufsfeldern
  • Bewerbertraining
  • Betriebliche Erprobung
  • Jobcoaching
  • Stabilisierungshilfen bei Beschäftigungsaufnahme

  • Gesamtstunden: 690

    Download:

    Infobroschüre AKTIVCENTER